Zusammenarbeit und produktives Arbeiten in Büroräumen sind zwei wichtige Funktionen, um die Arbeit zu erledigen. Viele neue Büroräume sollen die Mitarbeiter dazu ermutigen, den ganzen Tag über zusammenzuarbeiten, anstatt die Mitarbeiter in einzelnen Büroräumen voneinander zu trennen. Die Definition des Begriffs "Zusammenarbeit" konzentriert sich auf die Aktion mehrerer Personen, die zusammenarbeiten, um etwas zu produzieren oder zu erschaffen.

Vielleicht nicht überraschend, wirkt sich diese Fokussierung auf die Zusammenarbeit am Arbeitsplatz auf Trends im Bürodesign aus. Dieser Fokus auf die Zusammenarbeit kann besonders wichtig für Personen in bestimmten Bereichen wie Softwareentwicklung, Produktentwicklung und Architektur sein, in denen Teams von Personen mit unterschiedlichen Fähigkeiten zusammenkommen, um einen einheitlichen Service zu erbringen oder das endgültige Endprodukt zu erstellen.

3 Tipps zum Entwerfen von Büroräumen zur Maximierung der Zusammenarbeit

Bei der Gestaltung eines Arbeitsplatzes für maximale Zusammenarbeit und Produktivität ist es wichtig, das Gleichgewicht zwischen individuellem Raum und Gruppensitzungen zu berücksichtigen. Laut OfficeSnapshot.com ist es hilfreich, sich auf fortlaufende Zusammenarbeit, Dichte und Nähe zu konzentrieren. Indem Sie sich gleichzeitig auf diese Funktionen konzentrieren, können Sie den zeitnahen und dynamischen Austausch über den Tag hinweg einfacher gestalten.

Im Hinblick auf das Bürodesign finden Sie hier drei Tipps, die Ihnen dabei helfen, eine dynamische Atmosphäre zu schaffen und den verfügbaren Raum auf verschiedene Arten zu nutzen.

1. Integrieren Sie offenen Arbeitsbereich in Ihren Plan. Stellen Sie sicher, dass Ihr Büro den kostenlosen Austausch und die Verbindung zu anderen ermöglicht, indem Sie den Mitarbeitern Zugang zu einem offenen Arbeitsbereich bieten. Büroräume, die eine maximale Zusammenarbeit fördern, bieten Zonen und Bereiche, die erweitert und integriert werden können. Dazu gehört, dass die Teammitglieder, die zusammenarbeiten möchten, einfachen Zugang zu zahlreichen Sitzgelegenheiten und Tischflächen haben.

2. Vergessen Sie zugewiesene Sitzplätze. Eine kollaborative Umgebung minimiert den Bedarf an einzelnen Schreibtischen und zugewiesenen Sitzplätzen. Jeder sollte die Möglichkeit haben, Ideen zu diskutieren und Probleme gemeinsam zu lösen, unabhängig davon, in welchem ​​Bereich oder Geschäftsbereich er arbeitet.

3. Fördern Sie den Geist der Zusammenarbeit. Kreative und teamähnliche Umgebungen leben von der Kommunikation, und diese kann von Angesicht zu Angesicht oder von Ferne aus erfolgen. Nur weil sich einige Mitarbeiter möglicherweise außerhalb des Unternehmens befinden, muss die Zusammenarbeit nicht unterbrochen werden. Tatsächlich arbeiten einige der produktivsten und kollaborativsten Teams jeden Tag mit Nearshore-Teammitgliedern zusammen. Neue Technologien wie Skype machen die regelmäßige Kommunikation und Zusammenarbeit einfach und erschwinglich.

Einige Mitarbeiter haben möglicherweise eine persönliche Präferenz für die Arbeit in einem Raum, frei von Ablenkungen. Kollaborative Büroräume ermutigen jedoch wirklich dazu, mindestens zwei Personen in jedem Raum unterzubringen, sodass die Arbeit als Einheit erledigt wird.

Die Macher von Google inspirierten ein Büroumfeld, das sich auf die Förderung der Freundschaftsbildung konzentrierte. Jeder Teil von Googles New Yorker Büroflächen ist nach der Regel "150 Fuß von Lebensmitteln entfernt" in einem Umkreis von 150 Fuß zu einem Restaurant, einer Cafeteria oder einer Mikroküche gestaltet. Diese Regel konzentriert sich auf die "zufällige Kollision" von Mitarbeitern, die häufig zu "ungeplanten Kollaborationen" führt.

Steve Jobs ließ sich von Google inspirieren, um einen neuen Büroraum für Pixar zu schaffen. Jobs stellte fest, dass die physische Trennung bestimmter Mitarbeitergruppen die unternehmensweite Zusammenarbeit und Problemlösung nur noch weiter erschwert. Er beschloss, alle Mitarbeiter in dieses neue Bürodesign einzubeziehen und ihre Kreativität zu fördern! John Lasseter, Chief Creative Officer von Pixar, sagte, er habe "noch nie ein Gebäude gesehen, das die Zusammenarbeit und Kreativität fördert".

Es gibt mehrere Schlüsselfunktionen, von denen Job glaubt, dass sie für kollaborative Büroräume notwendig und erfolgreich sind. Er sagte, dass ein offener Grundriss und stark frequentierte Bereiche die unerwartete Kommunikation fördern. Er erklärte, dass jedes Büro gemeinsame Bereiche haben sollte und dass die Büros immer groß genug sein sollten, um zwei oder mehr Personen aufzunehmen. Jobs glaubte an Zusammenarbeit und Zusammengehörigkeit, um die beste Arbeit zu erledigen. Seine vorbildliche Arbeit in der Gestaltung von Büroräumen zeigt sich im Erfolg seiner zahlreichen Unternehmungen und Kreationen.

Wenn Sie Ihren eigenen Büroraum einrichten möchten, um die Zusammenarbeit und kreative Problemlösung zu fördern, sollten Sie einige der bewährten Tipps von Experten wie Steve Jobs und anderen berücksichtigen. Ein offener Grundriss ist immer eine sichere Sache, anstatt Arbeitsbereiche in einem Labyrinth von Einzelbüros abzusperren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here