Nur wenig Platz zum Arbeiten zu haben, hat seine Nachteile. Mit ein wenig Fokussierung und Umsicht können Sie jedoch ein Home Office entwerfen, das nicht nur praktisch und funktional ist, sondern auch Ihrem Stil und Ihrer Persönlichkeit förderlich. Dies gilt auch, wenn Sie einen Raum in Ihrem Haus ausstatten. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie beim Entwerfen eines kleinen Heimbüros platzsparende Optionen wählen möchten, da diese sich auf einen Arbeitsplatz, Regale, Aufbewahrung und Beleuchtung beziehen.

Es wäre natürlich nicht praktikabel, große sperrige Möbelstücke zu kaufen, wenn Sie Ihr perfektes kleines Heimbüro schaffen. Die Workstation / der Schreibtisch ist das Herzstück, der Mittelpunkt und das am häufigsten verwendete Möbelstück in jedem Heimbüro.

Bei der Auswahl dieser wichtigen Funktion stehen verschiedene Optionen zur Auswahl. Zwei dieser Optionen umfassen kompakte und an der Wand montierte Schreibtische. Beide sind praktisch für ein kleines Heimbüro und haben Vor- und Nachteile, die weitgehend von Ihrem individuellen Stil und Ihren Bedürfnissen abhängen.

Compact Desks eignen sich hervorragend für Ihr kleines Büro zu Hause, wenn Sie ausreichend Platz für Aufbewahrungsmöbel wie einen Aktenschrank, ein Bücherregal oder einen optionalen Raumteiler haben.

Wall Desks sind ideal, wenn Sie eine Komplettlösung wünschen, die sowohl Platz für Ihr Computersystem als auch für Büromaterial bietet.

Entwerfen eines funktionalen kleinen Home Office

Beim Entwerfen eines funktionalen kleinen Heimbüros müssten Sie vier wesentliche Elemente berücksichtigen. Dazu gehören die Wandfarbe, die Beleuchtung, die Aufbewahrung und die organisatorischen Anforderungen Ihres kleinen Heimbüros.

All diese Faktoren sind wichtig für die Schaffung eines idealen Workflows, der wiederum die Produktivität steigern würde.

Festlegen der Stimmung Ihres kleinen Home Office mithilfe von Farben

Die Verwendung von Farben ist für die Funktionalität Ihres Heimbüros von entscheidender Bedeutung, da sie beim Betreten des Raums eine bestimmte "Stimmung" hervorrufen. Werden Sie Kunden in Ihrem Home Office sehen? Möchten Sie, dass Ihr Home Office warm und einladend ist? Möchten Sie, dass sich Ihr Heimbüro in das restliche Heimdekor einfügt? Möchten Sie, dass Ihr Büro anregend und kreativ wirkt oder dass Sie ruhig und entspannend sind?

Dies sind nur einige der Fragen, die Sie sich stellen müssen, bevor Sie eine Wandfarbe für Ihr kleines Home Office auswählen. Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass einige Farben den kleinen Raum noch enger erscheinen lassen und möglicherweise nicht zu einer räumlichen Atmosphäre führen.

Laut behr.com kann die Wandfarbe die Stimmung in Ihrem Heimbüro aufhellen und die Produktivität steigern. Hier ist ein Farbüberlauf im Farbkreis und welche "Stimmung" Sie mit ihrer Verwendung erreichen können.

  • Kalte Farben – Grün, Blau und Purpur wirken beruhigend. Wenn Sie sich leicht anregen lassen, kann es hilfreich sein, eine kühle Wandfarbe zu wählen, um sich zu entspannen und "zur Sache zu kommen".
  • Warme Farben – Rot, Gelb und Orange verleihen jedem Raum eine warme und einladende Note. Diese Farben sind auch belebend und können dazu beitragen, Ihre Kreativität zu wecken. Als Vorsichtsmaßnahme sollten warme, gedämpfte Töne gegenüber hellen, kräftigen Farben ausgewählt werden, da sie ablenken und möglicherweise die Produktivität beeinträchtigen.
  • Weiße – Perfekt, um Ihrem kleinen Heimbüro ein offenes, geräumiges Ambiente zu verleihen. Zu viel Weiß kann jedoch die Augen belasten. Eine wunderbare Alternative ist, eine andere Wandfarbe zu verwenden, aber Weiß als Akzentfarbe oder für Zierleisten und Leisten zu verwenden. Dies würde Ihrem kleinen Heimbüro ein klares, sauberes Aussehen verleihen.
  • Neutral – Erdtöne wie Holzkohle, Umbra, Ocker und Siena sind ideal, wenn Ihr kleines Arbeitszimmer für andere Räume in Ihrem Zuhause geöffnet ist. Eine neutrale Wandfarbe würde sich perfekt in andere Umgebungsfarben einfügen. Neutralität wird auch nicht als störend empfunden und hilft Ihnen dabei, sich auf das "Geschäft zur Hand" zu konzentrieren.

Befriedigung der Beleuchtungsbedürfnisse Ihres kleinen Home Office

Es gibt drei Möglichkeiten, Ihr Home Office zu beleuchten. Diese beinhalten:

  • Umgebungsbeleuchtung
  • Task Lights
  • Akzentlichter

All dies trägt dazu bei, das richtige Gleichgewicht zwischen Geschäft und Vergnügen in Ihrem kleinen Heimbüro zu finden.

Umgebungsbeleuchtung

Grundsätzlich sorgen Umgebungslichter für die Beleuchtung des gesamten Raumes. Dies kann durch die Verwendung von Deckenleuchten, Taschenlampen und Tischlampen erreicht werden. Umgebungsleuchten sind eine Notwendigkeit in jedem kleinen Heimbüro, da sie den größten Teil der Beleuchtung im Raum ausmachen.

Preisbewusste können sich durch den Kauf von Taschenlampen oder Stehlampen eine stilvolle Raumbeleuchtung für ihr kleines Büro zu Hause leisten. Es gibt eine Fülle von Beleuchtungszubehör, aus denen Sie entweder in einem örtlichen Möbelgeschäft oder online wählen können. Ein solcher Online-Shop, der eine große Auswahl an Taschenlampen, Deckenleuchten und Tischlampen anbietet, ist LampsPlus.com.

Task Lights

Arbeitsplatzleuchten sind eine weitere Notwendigkeit für das Heimbüro und bieten gerichtetes oder fokussiertes Licht zum Lesen, Ausfüllen von Papier, Arbeiten am Computer usw. Viele Arbeitsplatzleuchten verfügen über die zusätzliche Funktion eines einstellbaren Sockels, mit dem Sie das Licht dorthin lenken können, wo Sie es benötigen es am meisten. Diese Leuchten helfen, Überanstrengung der Augen und Kopfschmerzen zu vermeiden und steigern so die Produktivität.

Akzentlichter

Im Gegensatz zu Umgebungs- und Arbeitsplatzleuchten werden Akzentleuchten als optional angesehen. Sie sind jedoch nützlich, um jedem Raum ein dekoratives Element hinzuzufügen. Wenn Sie ein bestimmtes Objekt oder einen Wandbehang präsentieren möchten, sind Akzentleuchten ideal. Die Verwendung von Akzentleuchten in Ihrem kleinen Büro zu Hause ist möglicherweise genau das Richtige, um Ihrem Büro eine persönliche Note zu verleihen.

Aufbewahrungsmöbel in Ihrem kleinen Arbeitszimmer

Wie bereits erwähnt, bietet ein Wandtisch nicht nur Platz für Ihren Computer, sondern auch zusätzlichen Stauraum für Büromaterial. Dies kann den Bedarf an Büromöbeln verringern. Möglicherweise benötigen Sie jedoch noch ein Bücherregal und einen Aktenschrank. Wenn Ihre Büroräume gleichzeitig als Schlafzimmer oder Wohnbereich dienen, möchten Sie möglicherweise auch einen Raumteiler kaufen.

Bevor Sie zusätzliche Büromöbel kaufen, ist es wichtig, die Fläche zu messen, um sicherzustellen, dass Sie Teile kaufen, die den Platz in Ihrem kleinen Heimbüro aufnehmen. Dies wird dazu beitragen, dass Sie keine Waren mehr zurückgeben müssen, wenn Sie feststellen, dass das Teil zu groß für den Platz ist.

Sie möchten auch die Anordnung Ihrer Möbelstücke in Ihrem kleinen Heimbüro berücksichtigen. Wenn Sie die Teile in eine "L" – oder "U" -Form bringen, sind alle Vorräte leicht zu erreichen. Einige Experten behaupten, dass die Anordnung Ihrer Möbelstücke auf diese Weise Ihre Produktivität steigern würde.

Zwei Optionen, die den erforderlichen Speicherplatz bieten, sind modulare Bücherschränke und Raumteiler, in die Bücherschränke integriert sind. Die zweite Option dient zwei Zwecken, da sie beiden Zwecken Privatsphäre verleiht und Regale für Büromaterial, Bücher usw.

Bücherregale sind auch mit verstellbaren Regalen ausgestattet, in denen übergroße Bücher und Zubehör sowie Bücher mit Türen untergebracht werden können. Diejenigen mit Türen verleihen Ihrem Home-Office-Dekor eine stilvolle und personalisierte Note.

Wenn Sie sich für ein Archiv entscheiden, sollten Sie sich vor dem Kauf einige Fragen stellen. Einige davon sind:

  • Arbeiten Sie hauptsächlich mit Legal- oder Letter-Papier? Einige Aktenschränke bieten nur Platz für den einen oder anderen. Es sind jedoch einige verfügbar, die Speicher für beide bereitstellen würden.
  • Ist Ihr Speicherbedarf für einen vertikalen oder seitlichen Aktenschrank günstiger?
  • Werden Sie wichtige Dokumente einreichen? Wenn dies der Fall ist, stellen Sie sicher, dass Sie speziell nachfragen, ob ein bestimmtes Archiv von Interesse feuerbeständig ist.
  • Möchten Sie sicherstellen, dass der Aktenschrank nicht umkippt (wer macht das richtig)? Es gibt Aktenschränke mit einem internen Verriegelungssystem, mit dem Sie jeweils nur eine Schublade öffnen können, und solche, die mit einer Sicherheitsvorrichtung ausgestattet sind, die das Kippen des Aktenschranks verhindert, wenn mehrere Schubladen gleichzeitig geöffnet werden.

Dies scheint eine Menge zu bedenken zu sein, aber es ist am besten, diese Fragen im Voraus zu beantworten, da Sie dadurch nicht mehr zurücksenden oder umtauschen müssen, was Ihren kleinen Heimbürobedürfnissen nicht förderlich ist.

Organisiert bleiben: Unverzichtbar in jedem kleinen Heimbüro

Ein wichtiger Faktor, der die Produktivität beeinflusst, ist die Organisation. Wenn Sie häufig verwendete Elemente in einem Bereich aufbewahren, der leicht zu beurteilen ist, wird die tägliche Leistung gesteigert, indem Sie die Zeit verringern, die zum Abrufen der wichtigsten Elemente erforderlich ist.

Experten von OnlineOrganizing.com geben an, "eine Welt der Organisationslösungen" zu haben und Vorschläge zu haben, wie Sie Ihr Home Office organisieren können, um die Effizienz zu steigern. Sie empfehlen, dass die am wenigsten benötigten Speicherdateien in einer inaktiven "Arbeitszone" am weitesten von Ihrer Workstation entfernt sind und dass die häufig verwendeten Elemente in unmittelbarer Nähe sein müssen.

Eine einfache Lösung wäre, drei verschiedene Lagerzonen zu haben, die häufig, manchmal und selten verwendete Gegenstände enthalten.

Storage Zone One – Häufig verwendete Artikel

Diese Gegenstände müssen leicht zugänglich sein. Eine Idee wäre, die Papiere, die Sie täglich benötigen, in einen Papierkorb auf Ihrem Schreibtisch zu legen. Wenn Sie Bücher haben, die Sie täglich benutzen, können Sie diese in einem Wandregal über oder in der Nähe Ihres Schreibtisches ablegen. Eine andere Lösung wäre, das Regal in Ihrem Bücherregal zu bestimmen, das am leichtesten zugänglich ist als der Bereich, in dem Sie häufig verwendete Bücher ablegen können.

Lagerzone Zwei – Gelegentlich verwendete Artikel

Dies sind Gegenstände, die von Zeit zu Zeit verwendet werden, jedoch nicht täglich. Sie möchten diese Artikel in Ihrer "Arbeitszone" aufbewahren, aber ihre Zugänglichkeit muss nicht auf "Waffenlänge" sein, wie dies bei häufig verwendeten Artikeln vorzuziehen ist.

Sie können diese wichtigen Dinge beispielsweise in einem Aktenschrank unter Ihrem Schreibtisch aufbewahren. Wenn Sie Bücher haben, die Sie manchmal benutzen, können Sie diese im obersten Regal oder direkt über dem am leichtesten zugänglichen Regal aufbewahren.

Lagerzone Drei – Selten benutzte Gegenstände Dies sind grundsätzlich archivierte Dateien. Sie können für diese Dateien einen anderen Schrank erwerben, der sich nicht unbedingt in Ihrer "Arbeitszone" befinden muss.

Für Bücher, die Sie selten verwenden, können Sie das unterste Regal in Ihrem Bücherregal für die Aufbewahrung bestimmen. Auf diese Weise müssen Sie sich nicht mehr oft bücken, da Sie diese Bücher nur noch in Ausnahmefällen abrufen müssen.

Obwohl das Biegen oder Bücken nur Sekunden dauert, summieren sich diese Sekunden über einen Tag hinweg und verringern somit Ihre Gesamtproduktivität.

Entwerfen eines persönlichen Home Office

Hier können Sie Ihrem kleinen Heimbüro einige persönliche Details hinzufügen. Ein paar Ideen wären:

  • Fügen Sie ein paar Familienfotos oder -bilder bei, die Sie entspannen oder die Stimmung heben. Wenn Sie etwas von der Natur hereinbringen möchten, können Sie eine Blumenvase oder ein paar Topfpflanzen als Begrünung verwenden.
  • Fügen Sie Ihrem kleinen Heimbüro Elemente hinzu, die Stress reduzieren. Dies würde nicht nur eine persönliche Note verleihen, da diese Artikel für Sie einzigartig wären, sondern auch die Produktivität steigern. Zwei solcher Gegenstände könnten einen Stressball zum Drücken oder einen kleinen Basketballkorb an der Wand zum Schießen von Körben umfassen, wenn die Dinge etwas angespannt werden.
  • Schließen Sie ein Wasserelement wie einen kleinen Wasserbrunnen oder ein Fischaquarium ein. Dies würde nicht nur zur Entspannung beitragen, sondern auch Ihrem kleinen Heimbüro eine dekorative Note verleihen.

Zusammenfassung: Erstellen der perfekten Balance in Ihrem kleinen Home Office Es kann nicht mühelos sein, aber Sie können Kreieren Sie ein kleines Büro zu Hause, das nicht nur professionell ist, sondern auch Elemente enthält, die für Ihre Persönlichkeit und Ihren Stil bei der Einrichtung von Wohnungen einzigartig sind.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Praktikabilität + Funktionalität + Persönlichkeit = ein kleines Home Office, das sowohl persönlich als auch professionell ist.

Sie möchten auch sicherstellen, dass Ihr kleines Home Office der Produktivität förderlich ist und Professionalität ausstrahlt. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Kunden und Geschäftspartner im Raum "unterhalten".

Sie möchten jedoch persönliche Details nicht ausschließen, da dies einer der vielen Vorteile für die Arbeit von zu Hause aus ist. Sie sind im Grunde Ihr eigener Chef und entscheiden per se. Ist das nicht der Reiz, von zu Hause aus zu arbeiten?

Es ist wichtig, das perfekte Gleichgewicht zwischen Geschäft und Vergnügen zu finden, ohne dass sich das eine in das andere einmischt. Wenn Sie häufig Kunden in Ihrem kleinen Heimbüro haben, kann es wichtig sein, dass es professionell aussieht und nicht zu viele persönliche Details zulässt. Sie möchten auch nicht, dass Ihre "persönlichen" Artikel Ihren Workflow und Ihre Produktivität beeinträchtigen. Sie können jedoch weiterhin Ihren Stil in der Einrichtung zum Ausdruck bringen, die Sie für den Raum auswählen.

Dies sind alles Punkte, die Sie beim Erstellen Ihres kleinen Home Office berücksichtigen sollten. Mit Voraussicht können Sie ein Arbeitsumfeld schaffen, das nicht nur der Produktivität förderlich ist, sondern auch Ihren einzigartigen Stil und Ihre Persönlichkeit zum Ausdruck bringt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here